WERDEGANG

Ausbildungen

 

1982

Promotion zur Doktorin (phil.) in Psychologie, Nebenfach Soziologie
(Universität Wien)

Frauenspezifisches Dissertationsthema mit empirischen
Untersuchungen an gynäkologischen Ambulanzen in Wiener Spitälern

 

1997

Abschluss der Ausbildung in Klientenzentrierter Psychotherapie (KP)
bei der ÖGwG (Österreichische Gesellschaft für Klientenzentrierte Psychotherapie)

 

1997

Abschluss der Ausbildung in Katathym Imaginativer Psychotherapie (KIP)
bei der ÖGATAP (Österreichische Gesellschaft für Angewandte
Tiefenpsychologie und Allgemeine Psychotherapie)

 

1992

Eintragung in die Liste der Klin. Und GesundheitspsychologInnen des
österr. BMGK (Bundesministerium für Gesundheit, Sport und
Konsumentenschutz)

 

1992

Eintragung in die Liste der PsychotherapeutInnen des österr. BMGK

 

1997

Eintragung in die Liste der PsychotherapeutInnen des österr. BMGK mit der

Zusatzbezeichnung Klientenzentrierte Psychotherapie

 

1997

Eintragung in die Liste der PsychotherapeutInnen des österr. BMGK mit der

Zusatzbezeichnung Katathym Imaginative Psychotherapie

 

1998 

Ausbildung zur Qualitätskoordinatorin im Gesundheitswesen, Moderationen und

Projektleitung von Qualitätssicherungs- und Qualitätsplanungsprojekten an der

psychiatrischen Abteilung des KFJ-Spitals

 

2002

Ernennung zur Lehrtherapeutin m.p.Lb. für Katathym Imaginative Psychotherapie

(ÖGATAP)

 

Berufliche Tätigkeiten

 

1983-1984

Psychologin an der gyn.-geb. Abteilung des Hanusch-Krankenhauses,
Konsiliartätigkeit an der HNO-Abteilung und der 1.Med. Abteilung.

Aufbau einer psychologischen Ambulanz, Entwicklung eines Konzeptes
zum psychologischen „Check“ Erstgebärender, Geburtsvorbereitungsgruppen.

 

1984-1986

Psychologin an der Kinderklinik Glanzing

 

1985

Beginn der psychologischen und psychotherapeutischen, freien Praxis

 

1986 -2013

27 Jahre Klin. Psychologin und Psychotherapeutin an der
psychiatrischen Abteilung des Kaiser-Franz-Josef-Spitals, SMZ-Süd

 

Konsiliartätigkeit an den medizinischen Abteilungen des SMZ-Süd

Neuropsychologische Testabklärung und Beratung an der Memory-Klinik
des Geriatriezentrums SMZ-Süd

Praktikumsleitung für PsychotherapeutInnen in Ausbildung und
PsychologInnen in Klinischer Ausbildung

Initiatorin und Mitwirkung am Aufbau des „Psy-Netzes“: psychologisch- 

psychotherapeutische Versorgung im KFJ-Spital

Aufbau und Leitung (bis 2002) der Arbeitsgruppe der PsychologInnen in
den Wiener 
Gemeindespitälern

 

1990-2000

Lehrbeauftragte an der Akademie für Physiotherapie im SMZ-Süd: Psychologie,

Soziologie, Kommunikation und Konfliktbewältigung

 

2001-2005

Stellvertretende Vorsitzende von ESRA Wien, Psychosoziales Zentrum

 

2001

Planung und Installierung der Frauenberatungsstelle in ESRA

 

2001

Teilnahme an der Expertinnengruppe für frauengerechte Psychiatrie

 

2001- 2002

Installierung und Leitung der Arbeitsgruppe frauengerechte Psychiatrie

an der psychiatrischen Abteilung des  KFJ-Spitals

 

Seit 1999

Vereinspolitisches Engagement bei der ÖGATAP  (Österreichische
Gesellschaft für Angewandte Tiefenpsychologie und
Allgemeine Psychotherapie), u.a.

Vorstandsmitglied, 2.Vorsitzende

 

1999-2002

Propädeutikums-Selbsterfahrungsgruppen, Nö. Propädeutikum,
Landesakademie Krems

 

1999-2005  

Psychotherapeutische Gruppenangebote im F.E.M.-Süd: „Angst und
Depression“, „Soziale Ängste“

 

Weitere Informationen über meine Tätigkeit

 

Seminare | Vorträge | Interviews | Publikationen

Kontakt

Dr.in Berta Pixner  
Schottenring 33/7
1010 Wien

Tel +43/ (0)699/ 1 925 78 95
mail@psychotherapie-pixner.at

 

Oder nutzen Sie mein
Kontaktformular
.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr.in Berta Pixner